Herzlich Willkommen auf unserer Webseite!

Unser Dojo trainiert und lehrt die japanische Kampfkunst des Karate im traditionellen Shotokan-Stil.




Aktuelles

Liebe Mitglieder,

 

wir laden euch herzlich zu unserer Mitgliederversammlung ein.

- am 29.10.2021

- um 19 Uhr

- bei Zachskorn Hans

 

Tagesordnung zur Mitgliederversammlung vom 29.10.2021

 

1) Begrüßung durch den 1. Vorstand Schenk Detlef.
2) Feststellung der Beschlussfähigkeit.
3) Bekanntmachung der Tagesordnung durch den 1. Vorstand Schenk Detlef.
4) Abstimmung, ob die Entscheidungen per geheimer Wahl oder per Akklamation erfolgen sollen.
5) Ernennung eines Wahlleiters (evtl. Voggenreiter Sepp).
6) Ernennung eines Protokollführers für die Dauer der Mitgliederversammlung (evtl. Franzi).
7) Bericht über die Aktivitäten während der abgelaufenen Wahlperiode durch den 1. Vorstand Schenk Detlef.
8) Kassenbericht durch den 1. Kassier Fuchs Gerti.
9) Kassenprüfung bereits erfolgt.
10) Entlastung des Kassiers.
11) Entlastung des Gesamt-Vorstandes.
12) Neuwahl der Vorstandschaft
     (1)1. Vorstand
     (2)2. Vorstand
     (3)1. Kassier
     (4)2. Kassier
     (5)Schriftführer/ Medienreferent
13) Neuwahl des Vereinsausschusses
    (1)Revisor
    (2)Jugendvertreter
    (3)Sportgerätewart
14) Allgemeine Wünsche und Anträge.
15) Verabschiedung.

 

 

Stand 12.10.2021


Maßnahmen zum 

Infektionsschutz

Ab einer Inzidenz über 35, gilt:

 

- 3G-Regel, nur wer geimpft, genesen oder getestet ist, darf am Training teilnehmen

   Der Test darf nicht älter als 48 Std sein.

   Kinder gelten aufgrund der umfangreichen Testungen in der Schule generell als getestet

   & müssen diesen nicht explizit nachweisen;

 

- keine FFP2-Masken Pflicht, eine medizinische Maske ist ausreichend;

 

- Die Liste für die Kontaktverfolgung muss nicht mehr geführt werden.

 

- Das Infektionsschutzkonzept muss weiterhin angewendet werden.


Regeln für das Karate-Training unter Pandemie-Bedingungen

 

 

Voraussetzung für das Karate-Training unter Pandemie-Bedingungen sind unter Anderem folgende Punkte:

  1. Vom Training ausgeschlossen sind von vornherein Personen, welche:

    1. grippeähnliche Symptome (Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen, etc.) aufweisen. Diese Personen sollten im Übrigen auch in Nicht-Pandemiezeiten auf Sport verzichten.

    2. sich in einer Quarantänemaßnahme befinden.

    3. innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt mit einer infizierten Person hatten.

  2. Um Kontakte für den Fall einer im Nachhinein festgestellten Infektion bei einem der Trainierenden nachvollziehen zu können, sind wir verpflichtet, eine Liste zu führen, in welche sich jeder (!) Anwesende sofort eintragen muss. Es sind folgende Daten erforderlich: Name, Tel. und/oder Email, Datum, Uhrzeit. Diese Listen werden streng vertraulich behandelt, verschlossen aufbewahrt und nach einem Zeitraum von 4 Wochen vernichtet.

  3. Ein Nachweis über Test oder Impfung ist bei den derzeitigen Inzidenzwerten nicht nötig, dies kann aber bei einem neuerlichen Ansteigen erforderlich werden.

  4. Es wird momentan ausschließlich ohne Körperkontakt und unter Einhaltung des Mindestabstands trainiert.

  5. Es ist momentan nur möglich mit maximal 16 Personen in der Halle zu trainieren. Sollten sich mehr Trainierende einfinden, dann wird im Einzelfall entschieden, wie verfahren wird.

  6. Für das Kindertraining müssen wir die Eltern bitten, die Kinder bis maximal vor die Gebäudetür zu begleiten und maximal dort auch wieder abzuholen. Vor dem Gebäude ist auf die Maskenpflicht und die Mindestabstände zu achten. Sollte ein Gespräch mit einem Trainer nötig sein, so bitten wir um kurze Info, damit das Gespräch vor der Halle stattfinden kann.

  7. Die Halle kann nur in kleinen Gruppen verlassen werden, wir bitten daher um ein klein wenig Geduld, vor allem beim Abholen der Kinder.

  8. Die Benutzung der sanitären Anlagen (Toiletten, Duschen, etc.) ist erlaubt, jedoch ist auch hier auf die Einhaltung der Mindestabstände zu beachten.

  9. Innerhalb des Gebäudes herrscht die übliche Maskenpflicht (FFP2), während des Trainings kann die Maske abgelegt werden. Im Übrigen ist die Maske überall dort zu tragen, wo ein Mindestabstand von 1,5 Meter nicht zuverlässig eingehalten werden kann.

  10. Generell herrscht Abstands- und Maskenpflicht!

  11. Es werden momentan keine Geräte der Hallenausstattung verwendet!

  12. Um den Aufwand so gering wie möglich zu halten, bitten wir alle Teilnehmer am Training, möglichst wenige Gegenstände zu berühren (Schalter, etc.).

  13. Es wird weitestgehend bei geöffneten Fenstern und Türen trainiert.

  14. Für die Einhaltung aller Vorgaben sind die Übungsleiter und in letzter Konsequenz die Vorstände persönlich verantwortlich. Zum Eigenschutz sind diese daher angehalten, bei Nichteinhaltung der geltenden Regeln konsequent vom Hausrecht Gebrauch zu machen und diese Personen sofort vom Training auszuschließen und der Halle zu verweisen. Wir bitten daher alle, uns bei der Umsetzung zu unterstützen.

 

 

Diese Regeln sind momentan gültig. Aufgrund der sich ändernden Bedingungen kann es erforderlich sein, diese kurzfristig anzupassen.

 

 

 

Stand 05.07.2021


So erreicht Ihr uns:


Liebe Eltern,

... unserer Karate-Kinder! Im Interesse Eurer Kinder bitten wir Euch, die Kinder bis auf das Schulgelände, besser noch bis in die Halle zu bringen und von dort auch wieder abzuholen. Eine Aufsicht und somit auch die Möglichkeit einer Haftbarmachung kann nur in der Halle gewährleistet werden.